OZK Logo

Oberstufenzentrum Köniz

Exkursion Schwarzwasser-Sense Klasse 7b

Heute treffe ich Herrn Kübli und die Klasse 7B bei der alten Schwarzwasserbrücke, um mit ihnen nach Amphibien und Reptilien zu suchen. Das Wetter ist ideal für das Vorhaben. So finden wir schon im ersten Tümpel mehrere Fadenmolche, einen Bergmolch und zahlreiche Kualquappen der Gelbbauchunke und nur wenige Meter weiter zeigen sich schon mehrere Eidechsen. 
Später im Wald, unterhalb des Zusammenflusses der Sense und des Schwarzwassers, liegt auch schon die erste Ringelnatter auf einem Asthaufen. Leider können diese nur die ersten nachfolgenden SchülerInnen sehen, da diese vor lauter Aufregung das Tier aufschrecken. Weiter Sense abwärts, bei den zahlreichen von Naturschützern angelegten Tümpeln, können wenigstens alle Teilnehmer junge, schwimmende Ringelnattern sehen. Zudem hat es dort auch mehrere Gelbbauchunken.
Auf der langen Böschung nach dem “Heitibüffel”, wo sich vormittags meistens zahlreiche Schlangen sonnen, finden wir heute keine, es ist zu warm. Dafür entdecken die Schüler auf dem Rückweg noch ein stattliches Ringelnatter Weibchen, welches zwar auch flieht, aber lange kein geeignetes Versteck findet, sodass ich es fotografieren kann.
Leider gelingt es mir nicht mehr, ein Klassenfoto zu knipsen, da die SchülerInnen den Schatten, den wir eigentlich aufsuchen wollten, erst oben bei der Bahnstation finden und ich mich bereits bei der alten Schwarzwasserbrücke von den letzten Begleitern verabschiedet habe.    R.M.

Klicke unten auf das Bild, um noch weitere Tiere zu sehen. 
 

7 Junge schwimmende Ringelnatter.png